Suchen Icon
Warenkorb Icon
Dill (Anethum graveolens) Samen
Bio Siegel
Vorschaubild 1 von Dill
Vorschaubild 2 von Dill
Vorschaubild 3 von Dill
Vorschaubild 4 von Dill
Vorschaubild 5 von Dill

Dill

Dill

Anethum graveolens

Aromatisches Wunderkraut

Inhalt: 2,5 g / für 2-4 m²

Hersteller: Sativa Rheinau

Biokontrollstelle: DE-ÖKO-006

Check IconSamenfest und nachbaufähig
aktuell auf Lager
Lieferung IconVoraussichtliches Lieferdatum: 27.06.2024

Bei Bestellung bis 12:00 Uhr

3,25 €
Preise inkl. MwSt. zzgl. 3,45 € Versandkosten*

Beschreibung

Dill ist eines der ältesten Kräuter und wird schon in der Bibel erwähnt. Neben seinem Einsatz in der Küche ist er für Wildbienen ein nützlicher Nektarlieferant im Hochsommer. Baut ein bisschen mehr an als ihr braucht und zeigt den Bienen some love.

Aussaat­kalender

123456789101112
Voranzucht innen oder unter Glas
Aussaat/Pflanzung im Freiland oder Gewächshaus
Erntezeitraum

Details

Bio

Entspricht der EU-Öko-Verordnung

Samenfest

Sortenfest - Kein F1-Hybride

Bienenfreundlich

Ja

Geschmack

pikant und herb

Dill aus Samen ziehen

Besonders für eigelegte Gurken ist der würzige Dill sehr beliebt. Der eigene Anbau des Krauts ist nicht besonders kompliziert und gelingt meist auch unerfahrenen Gärtnern.

Wenn du unsere Dillsamen gekauft hast, kannst du diese entweder im März schon drinnen vorziehen oder ab April auch direkt in Beet säen. Wenn du sie draußen säst, sollten die Temperaturen zwischen 15 °C und 20 °C liegen. Die Samen keimen schlecht bis gar nicht, wenn es kälter oder über 30 °C ist. Du kannst die Jungpflanzen auch immer mit einem Vlies vor Frost schützen. Beim Aussäen solltest du ca 20 cm Abstand zwischen den Reihen lassen.

Wenn du den Dill in einem Topf anbauen möchtest, achte darauf, dass dieser groß genug ist, denn die Dillpflanzen werden ziemlich groß. Dill mag, wie der Basilikum, einen nahrhaften Boden - du kannst z.B. Blumenerde verwenden. Achte auch darauf, dass der Boden schön locker ist. Wähle am besten einen Standort mit direkter Sonne oder im Halbschatten.

Dill kann sich nur schlecht gegen andere Pflanzen durchsetzen - entferne deshalb besser immer das Unkraut.

Deine Dillsamen werden schon in etwa 6 Wochen zu einer erntereifen Pflanze. Wenn diese etwa 15 cm hoch sind, kannst du die Spitzen der jungen Blätter abschneiden. Du solltest deine Dillernte gleich verarbeiten. Zur Konservierung kannst du das Kraut auch einfrieren sowie in Essig oder Öl einlegen.

Krankheiten und Schädlinge

Vor allem die Jungpflanzen sind anfällig für Pilze und Wurzelschädlinge wie Wurzelnematoden. Man sollte den Dill nicht in der Nähe von Kartoffeln, Schnittlauch oder Gartenzwiebeln pflanzen (diese sind anziehend für Nematoden). Dill hat aber auch die positive Eigenschaft, dass er ressfeinde wie den Kohlweissling sowie Blattläuse fernhält. Deshalb wird Dill-Saatgut auch oft in Kombination mit Gurken, Tomaten und mediterranen Kräutern verpflanzt.

Herkunft der Dill-Pflanze

Bereits im Alten Ägypten wurde Dill als Kulturpflanze angebaut und als Heilmittel und Gewürz eingesetzt. Auch im antiken Griechenland und in Rom wurde Dill als Gewürzpflanze verwendet. Mittlerweile ist der Dill weltweit in verschiedensten Kulturen beliebt.

Dill in der Küche

Dill ist ziemlich vielseitig einsetzbar. Es wird oft für Salate, Dillsaucen und Brotaufstrichen verwendet. Auch würzen viele damit gerne Fisch und Fleisch. Ganz bekannt hierzulande ist die Verwendung für Gewürzgurken. Normalerweise verwendet man nur die Spitzen der Pflanze. Frisch geschnitten hat Dill den besten Geschmack - deshalb ist es auch in den meisten Kräutergärten vertreten.

Andere Kunden kauften

Kundenbewertungen

Günstiger Versand

Günstiger Versand ab 3,45 €*

Schneller Versand

Super schneller Versand innerhalb 24h

Bio-Saatgut

Alle unsere Samen sind von bester Bio-Qualität

Top Service per WhatsApp

Unkomplizierter Service per WhatsApp

Express Checkout

Express Checkout mit PayPal, Amazon etc.

Zahlungs­methoden

Versand

  • Kostenloser Versand ab 40 €
  • Günstiger Versand ab 3,45 € ℹ️
  • Versand innerhalb von 24 h
Lieferung IconVoraussichtliches Lieferdatum: 27.06.2024

Bei Bestellung bis 12:00 Uhr

Sind noch Fragen offen?

Häufig gestellte Fragen

Warum Bio-Saatgut?

Die Herstellung von Biosaatgut unterliegt den strengen Richtlinien der EG-Öko-Verordnung. Unter anderem dürfen keine synthetisch-chemischen Dünger zur Kultivierung des Mutterpflanzen eingesetzt werden.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Unsere Versandkosten für Samen betragen pauschal 3,45 €.

Für Bestellungen, die ein Paket benötigen z.B. Erde oder Anzuchttöpfe, entfallen 5,95 €.

Ab 40 € ist der Versand für dich kostenlos.

Wie lange dauert es, bis ich meine Bestellung erhalte?

Wir verschicken in der Regel innhalb von 24 Stunden. Bei reinen Saatgutbestellungen nutzen wir meist die Deutsche Post und versenden per Brief, während Pakete mit DPD versendet werden. Im Normalfall dauert es 2 - 3 Werktage, bis du deine Bestellung erhälst.

Was bedeutet Samenfest?

Aus samenfestem Saatgut können Pflanzen mit den selben Eigenschaften der Elternpflanzen gezogen werden. Pflanzt du z.B. dieses Jahr die Primabella Tomate an und erntest von ihr Samen, kannst du diese im nächsten Jahr wieder vermehren und erhältst eine Pflanze mit den selben Eigenschaften der Elternpflanzen.

Bei allen Hybriden (F1…) ist dies NICHT der Fall.

Meine Samen keimen nicht, was kann ich tun?

In unserem Shop bieten wir nur geprüftes und keimfähiges Saatgut an. Ursachen für eine ausbleibende Keimung sind in der Regel

  • Kurzes Austrocknen des Saatguts während des Keimprozesses
  • Zu geringe oder zu hohe Temperaturen bei der Keimung oder Lagerung der Samen
  • Zu feuchtes Substrat und somit Verschimmeln der Samen

Tipp: Versuche nicht sofort alle Samen zum Keimen zu bringen. Falls etwas schief geht, hast du nochmal eine zweite Chance :)

Wann säe ich das Saatgut aus?

Das kommt vor allem auf die Sorte und die Außentemperatur bzw. Jahreszeit an. Alle Informationen findest du auf dem Aussaatkalender auf der Samenpackung und hier im Shop.

Kann ich außerhalb von Deutschland bestellen?

Nein, aktuell liefern wir nur innerhalb Deutschlands.