Suchen Icon
Warenkorb Icon

Erbsen­samen kaufen

Diese kleinen Wunderschoten stammen ursprünglich aus Kleinasien und stellen seit tausenden von Jahren eine essentielle Nutzpflanze für uns Menschen dar. Sie enthalten viel Protein und können als ganze Schote oder einzeln gegessen werden.

Erbsen "Schweizer Riesen"
Bio Siegel
Demeter Siegel
Alte Sorte

Erbsen

Schweizer Riesen
3,95 €
Erbsen "Wunder von Kelvedon"
Bio Siegel
Demeter Siegel
Alte Sorte

Erbsen

Wunder von Kelvedon
3,95 €
Erbsen "Frieda Welten"
Bio Siegel
Alte Sorte

Erbsen

Frieda Welten
3,95 €
Erbsen "Rembrandt"
Bio Siegel
Alte Sorte

Erbsen

Rembrandt
3,95 €
Erbsen "Blauwschokker"
Bio Siegel
Demeter Siegel
Alte Sorte

Erbsen

Blauwschokker
3,95 €
Erbsen "Weggiser"
Bio Siegel
Alte Sorte

Erbsen

Weggiser
3,95 €
Erbsen "Sweet Horizon"
Bio Siegel
Demeter Siegel

Erbsen

Sweet Horizon
3,95 €
Erbsen "Rotblühende Spargelerbse"
Bio Siegel
Alte Sorte
Erbsen "Kleine Rheinländerin"
Bio Siegel
Demeter Siegel
Alte Sorte

Erbsen

Kleine Rheinländerin
3,95 €
Günstiger Versand

Günstiger Versand ab 3,45 €*

Schneller Versand

Super schneller Versand innerhalb 24h

Bio-Saatgut

Alle unsere Samen sind von bester Bio-Qualität

Top Service per WhatsApp

Unkomplizierter Service per WhatsApp

Express Checkout

Express Checkout mit PayPal, Amazon etc.

Ursprung der Erbse

Erbsen stammen ursprünglich aus Kleinasien, wurden aber bereits 7.000 v. Chr. angebaut. Von dort aus verbreiteten sie sich rasch in ganz Europa. Spätestens seit dem 17. Jahrhundert sind Erbsen ein wesentlicher Bestandteil der europäischen Ernährung. Erbsen gehören zur Unterfamilie der Hülsenfrüchte und werden in zwei Hauptvarianten angebaut: Zuckererbsen, die frisch verzehrt werden, und Markerbsen (auch als Yardlong-Bohnen bekannt), die eher gekocht werden. Die Pflanzen werden zwischen einem und zwei Metern hoch. Es gibt aber auch kleinere Sorten. Je nach Sorte variieren diese Hülsenfrüchte auch in der Größe.

Der richtige Standort für Erbsenpflanzen

Erbsen gedeihen in fast jedem Boden, der nicht zu nass ist, aber ein feinkörniger, humusreicher Boden liefert die besten Ergebnisse. Sandige oder lehmige Böden sollten vor der Aussaat mit etwas Kompost verbessert werden. Erbsen mögen volle Sonne, aber sie vertragen auch Witterungsbedingungen und leichten Schatten. Nasse Böden sind nicht gut für sie, daher sollten Sie Erbsen an einem Ort pflanzen, der gut abfließt.

So sähst du Erbsensamen richtig

Bei der Aussaat von Erbsen werden die Samen im Abstand von fünf Zentimetern in vier Zentimeter tiefen Reihen gepflanzt. Lassen Sie zwischen den Reihen so viel Platz, dass Sie dazwischen gehen können, ohne auf eine Pflanze zu treten.

Drücken Sie nach der Aussaat die Erde um die Samen herum leicht an, um einen guten Kontakt zwischen ihnen und dem Nährboden zu gewährleisten. Wenn Sie in der Nähe Ihres Gartens viele Vögel haben, lohnt es sich, die jungen Setzlinge mit Maschendraht zu schützen, bis sie größer sind als die Schnäbel einiger Vogelarten durchdringen können

Pflege von Erbsenpflanzen

Da Erbsen Kletterpflanzen sind, sollten Sie sie an einer Ranke oder einem Stock hochziehen. Gießen Sie die Pflanzen während des Wachstums nicht zu viel; sie mögen keine Nässe.Sobald die Pflanzen gewachsen sind, sollten Sie den Boden um sie herum regelmäßig lockern. Sie können Ihre Pflanzen auch aufschütten oder anhäufen, wenn sie nach etwa 10 Tagen anfangen, sich abzunutzen; das gibt ihnen mehr Stabilität.

Stickstoff fixierende Bakterien decken den Bedarf der Leguminosen während ihres Wachstumszyklus. Der Erntezeitpunkt hängt von der Sorte ab: Einige Sorten sind bereits Ende Mai reif, während andere bis zu 14 Wochen brauchen, um zu reifen. Nach der Ernte sollten Sie die Erbsen nicht zu lange in den Schoten lassen, da sich sonst der enthaltene Zucker in Stärke verwandelt. Pflügen Sie Ihr Erbsenfeld während der Reifezeit mehrmals um: Nicht alle Schoten sind auf einmal reif.

Verwendung in der Küche

Erbsen können in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden, von Erbsensuppe über Gemüse bis hin zu Aufläufen. Sogar in Smoothies werden sie verwendet!Mit ihrem hohen Vitamin- und Proteingehalt und ihrem geringen Kaloriengehalt ist die Erbse eine ausgezeichnete Wahl für Vegetarier.

Warum Bio Samen kaufen?

  • Keine chemisch-synthetischen Spritzmittel
  • Kein künstlicher Dünger
  • Saatgut wird nicht mit chemischen Mitteln behandelt
  • Nicht genetisch verändert

Alte Sorten

  • Sind meistens resistenter und robuster gegenüber Krankheiten und Schädlingen
  • Stellen generell weniger Ansprüche an den Boden
  • Sind samenfest und können somit einfach vermehr werden
  • Tragen zum Erhalt des Genpools bei
  • Größere Vielfalt an sekundären Pflanzenstoffen
Pro Specie Rara

pro specie rara

Ist eine schweizer Stiftung mit dem Ziel gefährdete Kulturpflanzen und Nutztiere vor dem Aussterben zu schützen.

Die Stiftung engagiert sich für die Erhaltung und Nutzung von 1400 Garten- und Ackerpflanzen, 500 Beerensorten, 1900 Obstsorten, 800 Zierpflanzensorten und 32 Nutztierrassen.

Sind noch Fragen offen?

Häufig gestellte Fragen

Warum Bio-Saatgut?

Die Herstellung von Biosaatgut unterliegt den strengen Richtlinien der EG-Öko-Verordnung. Unter anderem dürfen keine synthetisch-chemischen Dünger zur Kultivierung des Mutterpflanzen eingesetzt werden.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Unsere Versandkosten für Samen betragen pauschal 3,45 €.

Für Bestellungen, die ein Paket benötigen z.B. Erde oder Anzuchttöpfe, entfallen 5,95 €.

Ab 40 € ist der Versand für dich kostenlos.

Wie lange dauert es, bis ich meine Bestellung erhalte?

Wir verschicken in der Regel innhalb von 24 Stunden. Bei reinen Saatgutbestellungen nutzen wir meist die Deutsche Post und versenden per Brief, während Pakete mit DPD versendet werden. Im Normalfall dauert es 2 - 3 Werktage, bis du deine Bestellung erhälst.

Was bedeutet Samenfest?

Aus samenfestem Saatgut können Pflanzen mit den selben Eigenschaften der Elternpflanzen gezogen werden. Pflanzt du z.B. dieses Jahr die Primabella Tomate an und erntest von ihr Samen, kannst du diese im nächsten Jahr wieder vermehren und erhältst eine Pflanze mit den selben Eigenschaften der Elternpflanzen.

Bei allen Hybriden (F1…) ist dies NICHT der Fall.

Meine Samen keimen nicht, was kann ich tun?

In unserem Shop bieten wir nur geprüftes und keimfähiges Saatgut an. Ursachen für eine ausbleibende Keimung sind in der Regel

  • Kurzes Austrocknen des Saatguts während des Keimprozesses
  • Zu geringe oder zu hohe Temperaturen bei der Keimung oder Lagerung der Samen
  • Zu feuchtes Substrat und somit Verschimmeln der Samen

Tipp: Versuche nicht sofort alle Samen zum Keimen zu bringen. Falls etwas schief geht, hast du nochmal eine zweite Chance :)

Wann säe ich das Saatgut aus?

Das kommt vor allem auf die Sorte und die Außentemperatur bzw. Jahreszeit an. Alle Informationen findest du auf dem Aussaatkalender auf der Samenpackung und hier im Shop.

Kann ich außerhalb von Deutschland bestellen?

Nein, aktuell liefern wir nur innerhalb Deutschlands.