Suchen Icon
Warenkorb Icon

Mangold­samen kaufen

Mangold ist (leider) extrem selten in Supermärkten erhältlich, ist aber von keinem Demeter-Hof wegzudenken. Es ist eine Kulturform der Rübe 🤯 und trägt in der Schweiz auch den passenden Namen Krautstiel.

Mangold "Bright Yellow"
Bio Siegel
Alte Sorte

Mangold

Bright Yellow
3,95 €
Mangold "Brilliant"
Bio Siegel
Alte Sorte

Mangold

Brilliant
3,95 €
Mangold "Tre Colori"
Bio Siegel
Demeter Siegel

Mangold

Tre Colori
3,95 €
Mangold "Walliser"
Bio Siegel
Demeter Siegel

Mangold

Walliser
3,95 €
Mangold "Feurio"
Bio Siegel
Alte Sorte

Mangold

Feurio
3,95 €
Mangold "Genfer"
Bio Siegel
Alte Sorte

Mangold

Genfer
3,95 €
Mangold "Magenta Sunset"
Bio Siegel
Demeter Siegel

Mangold

Magenta Sunset
3,95 €
Günstiger Versand

Günstiger Versand ab 3,45 €*

Schneller Versand

Super schneller Versand innerhalb 24h

Bio-Saatgut

Alle unsere Samen sind von bester Bio-Qualität

Top Service per WhatsApp

Unkomplizierter Service per WhatsApp

Express Checkout

Express Checkout mit PayPal, Amazon etc.

Mangold darf in keinem Gemüsegarten fehlen

Seit einigen Jahren sieht man Mangold wieder häufiger in der Küche. Fast wäre dieses Gemüse in Vergessenheit geraten - bis zum Ersten Weltkrieg, als es häufig in der Küche verwendet wurde und von vielen als dem Spinat überlegen angesehen wurde. Mangold, der mit der Zuckerrübe und der Roten Bete verwandt ist und dessen Blätter denen des Spinats ähneln, gibt es in vielen Varianten - von fast weiß bis hin zu glattrandigen roten Sorten. Blattmangold ist größer, hat breite Stiele und große Blätter. Stielmangold hat schmale Blätter und breitere Stiele.

Der richtige Standort

Mangold ist ein gesundes, schmackhaftes Gemüse, das auch im Garten für Farbe und Abwechslung sorgen kann. Das auffällige regenbogenfarbene Laub der Pflanze macht sie zu einer attraktiven Ergänzung für Kübel- oder Balkongärten sowie für traditionelle Beete. Mangold ist ein Blattgemüse, das am besten in feuchtem, nährstoffreichem Boden wächst. Der Boden sollte vor dem Einpflanzen der Samen gut gelockert werden, damit sie ihr volles Potenzial entfalten können. Um früh zu ernten, lohnt es sich, die Pflanzen auf einer warmen Fensterbank vorzuziehen. Für den Anbau eignen sich sonnige bis halbschattige Standorte; die Beete sollten innerhalb von vier Jahren nach der Aussaat der Rüben nicht für Mangold, Spinat oder Zuckerrüben genutzt worden sein.

Bevor Sie pflanzen oder säen, mischen Sie etwas reifen Kompost in den Boden. Halten Sie einen Abstand von 40-50 cm zwischen den Reihen ein, damit die Pflanzen genügend Platz zum Wachsen haben. Da Mangold ein Mittelzehrer ist, verträgt er eine gelegentliche Düngung während der Wachstumsperiode. Allerdings sollten Sie nur die halbe Stärke der Nährstoffe verwenden, da zu viel davon die Blätter bei der Reife welken lässt. In Regionen mit milden Wintern kann Mangold bis weit in den Winter hinein geerntet werden. Der Boden sollte immer locker bleiben und regelmäßig gewässert werden.

Pflege und Ernte von Mangold

Die ersten Blätter können Sie nach etwa drei Monaten ernten, die inneren lassen Sie für später zurück. Auf diese Weise haben Sie viele Wochen lang frischen Mangold - und es ist einfach, die äußeren Blätter abzuschneiden, wenn sie zu groß oder hart werden. Es ist wichtig, Mangold nach der Ernte schnell zu verarbeiten. Im Kühlschrank ist frischer Mangold oder Regenbogenmangold etwa zwei Tage haltbar. Sie können beide Sorten aber auch gut einfrieren und haben sie das ganze Jahr über zur Verfügung!

Verwendung in der Küche

Mangold lässt sich für viele verschiedene Gerichte zubereiten. Die Stiele schmecken ebenso gut roh in einem Salat, aber auch gedünstet zusammen mit anderen Gemüsesorten sind sie köstlich. Mangold kann mit anderen Gemüsesorten gemischt oder auch allein als Beilage zu jedem Gericht verwendet werden. Besonders köstlich ist er in Fisch- und Fleischgerichten, aber auch als Pesto auf Nudeln oder Reis macht er sich gut.

Warum Bio Samen kaufen?

  • Keine chemisch-synthetischen Spritzmittel
  • Kein künstlicher Dünger
  • Saatgut wird nicht mit chemischen Mitteln behandelt
  • Nicht genetisch verändert

Alte Sorten

  • Sind meistens resistenter und robuster gegenüber Krankheiten und Schädlingen
  • Stellen generell weniger Ansprüche an den Boden
  • Sind samenfest und können somit einfach vermehr werden
  • Tragen zum Erhalt des Genpools bei
  • Größere Vielfalt an sekundären Pflanzenstoffen
Pro Specie Rara

pro specie rara

Ist eine schweizer Stiftung mit dem Ziel gefährdete Kulturpflanzen und Nutztiere vor dem Aussterben zu schützen.

Die Stiftung engagiert sich für die Erhaltung und Nutzung von 1400 Garten- und Ackerpflanzen, 500 Beerensorten, 1900 Obstsorten, 800 Zierpflanzensorten und 32 Nutztierrassen.

Sind noch Fragen offen?

Häufig gestellte Fragen

Warum Bio-Saatgut?

Die Herstellung von Biosaatgut unterliegt den strengen Richtlinien der EG-Öko-Verordnung. Unter anderem dürfen keine synthetisch-chemischen Dünger zur Kultivierung des Mutterpflanzen eingesetzt werden.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Unsere Versandkosten für Samen betragen pauschal 3,45 €.

Für Bestellungen, die ein Paket benötigen z.B. Erde oder Anzuchttöpfe, entfallen 5,95 €.

Ab 40 € ist der Versand für dich kostenlos.

Wie lange dauert es, bis ich meine Bestellung erhalte?

Wir verschicken in der Regel innhalb von 24 Stunden. Bei reinen Saatgutbestellungen nutzen wir meist die Deutsche Post und versenden per Brief, während Pakete mit DPD versendet werden. Im Normalfall dauert es 2 - 3 Werktage, bis du deine Bestellung erhälst.

Was bedeutet Samenfest?

Aus samenfestem Saatgut können Pflanzen mit den selben Eigenschaften der Elternpflanzen gezogen werden. Pflanzt du z.B. dieses Jahr die Primabella Tomate an und erntest von ihr Samen, kannst du diese im nächsten Jahr wieder vermehren und erhältst eine Pflanze mit den selben Eigenschaften der Elternpflanzen.

Bei allen Hybriden (F1…) ist dies NICHT der Fall.

Meine Samen keimen nicht, was kann ich tun?

In unserem Shop bieten wir nur geprüftes und keimfähiges Saatgut an. Ursachen für eine ausbleibende Keimung sind in der Regel

  • Kurzes Austrocknen des Saatguts während des Keimprozesses
  • Zu geringe oder zu hohe Temperaturen bei der Keimung oder Lagerung der Samen
  • Zu feuchtes Substrat und somit Verschimmeln der Samen

Tipp: Versuche nicht sofort alle Samen zum Keimen zu bringen. Falls etwas schief geht, hast du nochmal eine zweite Chance :)

Wann säe ich das Saatgut aus?

Das kommt vor allem auf die Sorte und die Außentemperatur bzw. Jahreszeit an. Alle Informationen findest du auf dem Aussaatkalender auf der Samenpackung und hier im Shop.

Kann ich außerhalb von Deutschland bestellen?

Nein, aktuell liefern wir nur innerhalb Deutschlands.